Meiderich 06/95 – FC Mülheim 97 II

Am gestrigen Sonntag konnte unsere Erste zum Heimspielauftakt bei sommerlichen Temperaturen den ersten Sieg der noch jungen Saison einfahren.

In einer zeitweise sehr ruppigen Partie legte 06 forsch los und kam bereits in der 1. Spielminute zu einer dicken Gelegenheit. Über links setzte sich Kapitän Kevin Syperrek durch und brachte den Ball in den Sechzehner. Hier setzte Florian Knoblich den Ball nicht stramm genug aufs Tor, so dass der Gästetorwart den Ball abwehren konnte.

In der siebten Spielminute war Meiderich dann im Glück. Nach einer Ecke passte die Zuordnung nicht und ein Gästeverteidiger erzielte per Kopf das 0:1 – allerdings erkannte der Schiedsrichter auf Abseits. Ob zurecht oder nicht, lassen wir an dieser Stelle offen.

In den Folgeminuten spielten sich viele Szenen, insbesondere teils harte Zweikämpfe, zwischen den Strafräumen ab. Mülheim versuchte es immer wieder mit langen Bällen, die jedoch allesamt geklärt werden konnten, ohne dass Torwart Julian Meyer ernsthaft eingreifen musste.

In der 25. Minute war es dann endlich soweit, Dennis Weyandt markierte nach stärker Vorlage von Tim Kaiser das 1:0 für die Hausherren. Und nur drei Zeigerumdrehungen war es erneut Tim Kaiser, der sich willensstark durchsetzte und abermals Dennis Weyandt bediente. Der Doppelschlag gab den Hausherren Sicherheit, von den Gästen kam bis zur Pause nicht mehr viel. Im Gegenteil, mit ein bisschen mehr Fortune in der Nachspielzeit hätte sogar das 3:0 bzw. 4:0 fallen können. Timo Knapp schlenzte einen Freistoß, der sich zur Hereingabe in den Sechszehner eignete, frech auf das Tor. Der Gästekeeper war jedoch aufmerksam und parierte den Ball.

Nur eine Minute später setzte Timo Knapp erneut aus der Distanz zum Schuss an und verfehlte das Gehäuse aus 23 m um wenige Millimeter.

Nach der Pause war 06 weiterhin gut im Spiel, musste jedoch mit der ersten Torchance überhaupt den Anschlusstreffer hinnehmen. Die gegnerische Nummer 10 setzte aus gut 24 Metern zum Schuss an und versenkte den Ball hart und platziert im Tor von Julian Meyer.

Meiderich blieb jedoch weiter konzentriert kam immer wieder gefährlich vor das Tor der Gäste.

In Spielminute 60 fiel schließlich bereits die Vorentscheidung. Justin Holthausen spielte eine Flugball in den Lauf von Tim Kaiser, der den Ball mit der Brust an- und mitnahm und auf das Tor zulief. Sein Abschluss scheiterte am Pfosten, allerdings stand Dennis Weyandt goldrichtig und konnte den Abpraller wuchtig in die Maschen dreschen!

Der Wille des Gegners war gebrochen. Die Kontergelegenheiten, die sich immer wieder ergaben, wurden leider nicht konsequent zu Ende gespielt, sonst hätte das Ergebnis durchaus etwas höher ausfallen können.

So blieb es bei einem verdienten 3:1-Heimerfolg mit insgesamt neun gelben Karten. Die Mannschaft kann sich nun mit vier Punkten aus den ersten beiden Partien auf das anstehende Spiel bei Tabellenführer Croatia Mülheim kommenden Sonntag vorbereiten.

06 spielte in folgender Aufstellung:

Meyer, Julian
Holthausen, Justin
Kazimierczak, Aaron
Sandfort, Mark (85. Kevin Schloßmacher)
Weyandt, Dennis
Knoblich, Florian (65. Emmanuel Nwabuego)
Syperrek, Kevin
Knapp, Timo (75. Sebastian Maier)
Zoioui, Sadam
Kirstein, Nick
Kaiser, Tim (82. Kaan Bekmeczi)

P