Punktgewinn beim Tabellenvierten

VFB Homberg II – Spvgg. Meiderich 06/95, 2:2 (1:1)

Die Zweitvertretung von VFB Homberg wurde gegen die Spvgg. Meiderich 06/95 am Sonntag der eigenen Favoritenstellung nicht gerecht und kam über ein 2:2 nicht hinaus. Die Spvgg. Meiderich 06/95 stellte sich einer schweren Aufgabe und konnte schließlich erhobenen Hauptes vom Feld gehen.

70 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für VFB Homberg II schlägt – bejubelten in der 23. Minute den Treffer von Stefan Schindler zum 1:0. Tim Kaiser ließ sich in der 30. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für die Spvgg. Meiderich 06/95. Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine Tore mehr geschossen und so traten die Mannschaften den Gang in die Kabinen an. Zum Seitenwechsel ersetzte Tunahan Celik von der Spvgg. Meiderich 06/95 seinen Teamkameraden Orhan Uzun. Barbaros Yavuz erzielte die Führung, nur traf er ins falsche Tor und schenkte VFB Homberg II durch einen Selbsttreffer das 2:1 (47.). Dennis Freikamp traf zum 2:2 zugunsten der Spvgg. Meiderich 06/95 (66.). Letztlich gingen VFB Homberg II und die Spvgg. Meiderich 06/95 mit jeweils einem Punkt auseinander.

Sicherlich ist das Ergebnis für VFB Homberg II nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den dritten Rang.

In der Defensive drückt der Schuh bei der Spvgg. Meiderich 06/95, was in den 72 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt. Der Gast bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 15. Nächster Prüfstein für VFB Homberg II ist auf gegnerischer Anlage die SC 1920 Oberhausen (Sonntag, 15:15 Uhr). Die Spvgg. Meiderich 06/95 misst sich am gleichen Tag mit der 08/29 Friedrichsfeld.

Laut DSGVO müssen wir Dich über die Verwendung von Cookies informieren. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
P