Brisantes Nachholspiel muss nicht das Ende bedeuten

Das Kapitel des Spielausfalls zwischen den Fußball-Bezirksligisten Meiderich 06/95 und SV Genc Osman soll am Montag um 15 Uhr sportlich geschlossen werden. Ob das Buch nach dem Nachholspiel an der Honigstraße tatsächlich zugeklappt werden kann, ist dennoch nicht sicher.

Der Einspruch, den Genc gegen die Neuansetzung nach dem ursprünglichen Entscheid auf eine 2:0-Wertung für den SV eingelegt hat, wird parallel behandelt. Von einem Ende der Posse, die mit der Spielabsage am 15. April begann, ist also nur im Falle eines Siegs der Neumühler auszugehen.

Der Genc-Coach schiebt nach: „Es geht nicht gegen 06, und es geht nicht um das Spiel. Was mich wütend macht, sind das Prozedere des Verbands und die möglichen Folgen der Partie.“ Was der Trainer seinem Team unabhängig davon aber mitteilt, ist: „Unsere Wut hat auf dem Platz nichts verloren.“

rp-online.de  19.05.2018  Sven Kowalski

Laut DSGVO müssen wir Dich über die Verwendung von Cookies informieren. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
P