„Wir wollten in Mündelheim punkten“

TuS Mündelheim – Meiderich 06/95 2:2 (0:1)

06 ging durch Marcel Schuppan und Dennis Freikamp zweimal in Führung, die TuS glich durch Björn Koths und Benedikt Thülig jeweils aus. Da die Konkurrenz im Tabellenkeller patzte, war es für beide Seiten ein Punktgewinn. Frank Krüll konnte mit dem Remis aber weniger gut leben als sein Gegenüber Dirk Kahle. „Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Ich bin enttäuscht, weil wir uns mehr erhofft hatten“, meinte der TuS-Coach. „Wir haben gut angefangen, sind dann aber eingeschlafen und waren spielerisch nicht mehr auf der Höhe“, so Krüll. „Nach der Pause waren wir bestimmend, können aber aufgrund zwei klarer Chancen von 06 am Ende noch glücklich mit dem Punkt sein.“ Obwohl 06 mit fünf Zählern weniger als die TuS näher an der Gefahrenzone liegt, sah Kahle das Soll als erfüllt an. „Wir wollten in Mündelheim punkten, das ist uns gelungen“, so der Coach, der sich jedoch über einen „Bärendienst“ von Andrees Minta ärgerte, der sich einunnötiges grobes Foul ohne Ball im Spiel leistete, für das er Rot sah (69.). Jonas Waldburg revanchierte sich mit einem Schubser und flog ebenfalls vom Platz.

waz.de  11.03.2018  Sven Kowalski

 

 

Laut DSGVO müssen wir Dich über die Verwendung von Cookies informieren. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
P